salesVIKING_Ship Icon

Harryson Businesswear

Anziehend verkaufen

Anforderungen
des Kunden

Andreas Hauser ist wohl einer der erfolgreichsten Unternehmer im Bereich Arbeits- und Berufsbekleidung in Österreich.
Nahezu fast jeder Big Player – von den gelben Engeln bis hin zu den tigernden Löwen – tragen seine individuellen Outfits.
Genau deswegen ist es dem Unternehmer enorm wichtig, sich und sein Team immer wieder weiterzubilden und neue Sales-Skills zu erlernen.

Andy wollte für sein Team nicht nur eine Telefonschulung, um mehr und schneller Termine bei Unternehmen zu bekommen, sondern er wollte auch neue Methoden im Verkauf erfahren und hat gleich die Königsdisziplin der Wikinger – den psychologischen 5-Phasen-Verkauf gebucht.

Harryson Businesswear_Andreas Hauser

Unsere Ansätze
und Lösungen

Vorbereitung Durch eine ausführliche Ist-Stand-Analyse mittels Videoaufzeichnung wurde das Level jedes einzelnen Mitarbeiters sowohl am Telefon als auch in einem simulierten Face-to-Face Verkaufsgespräch ermittelt. Nachdem alles im Kasten war, wurde gemeinsam das Videomaterial analysiert. 
Die Trainees hatten die Möglichkeit sich selbst zu reflektieren und aufzuzeigen, was sie Ihrer Meinung nach sehr gut gemacht hatten und wo sie Möglichkeiten zur Verbesserung sahen. 

Telefontraining Im ersten Schritt lernten die Trainees die Basics beim Telefonieren. Anschließend wurde eine einheitliche Vorstellung ausgearbeitet – ein sogenannter Telefon-Pitch. Der wurde von den Trainees dann einstudiert. Wichtig war uns dabei, dass jeder seinen persönlichen Touch behält. Zusätzlich schrieben wir sämtliche Ein- und Vorwände, die am Telefon auftreten können, nieder und arbeiteten dazu jeweils 3 Gegenargumente aus. 

Trainieren Mit zuvor erstellten Leadlisten starteten wir nun das Live-Training. Mit jedem Telefonat lernten die Trainees dazu und wurden sicherer und schlagfertiger am Telefon. Zusätzliche Tips & Tricks ließen schnell Erfolge verzeichnen.

 

Sales Viking_Trainingsmappe_5-Phasen-Verkauf
Harryson Businesswear GmbH_02

Schritt 2: Der 5-Phasen-Verkauf In einer mehrtägigen Schulung wurden den Trainees jede einzelne der 5 Phase gezeigt und antrainiert. Speziell ausgerichtet auf die Produkte und Ziele des Unternehmens.

Simulationen Immer wieder wurden Verkaufssimulationen bis zur jeweiligen Phase, in der wir uns befanden, durchgeführt. Somit festigte sich mit jeder Simulation das Gelernte und die Trainees kannten nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis dazu. Die Trainees spielten abwechselnd immer wieder einmal den Käufer oder den Verkäufer.

Ein- und Vorwandbehandlung Für die Abschlussphase war es auch hier wieder wichtig, auf Ein- und Vorwände eingehen zu können. Und vor allem diese zu erkennen. Das Team lernte den Unterschied zwischen einem Einwand und einem Vorwand zu erkennen. Auch hier erarbeiteten wir wieder mögliche Ein- & Vorwände und suchten dafür jeweils 3 mögliche Argumente.

Käufertypen Im letzten Schritt lernten die Trainees noch die 8 Käufertypen kennen. Sie lernten auf diese einzugehen und die Produktpräsentation genau auf diesen Käufertyp auszurichten.

Wir haben dein Interesse geweckt?

DEIN ANSPRECHPARTNER
Christoph Nestinger
Geschäftsführer & Gesellschafter